kommt 2019 noch wer nach sardinien?

Hier ist der Platz für Reiseberichte und Spotbeschreibungen.
Antworten
c-bra
Beiträge: 601
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 18:59

kommt 2019 noch wer nach sardinien?

Beitrag von c-bra » Mo 19. Aug 2019, 09:00

wenn ja hätte ich eine "spezielle" bitte - tomatensamen....wenn wer fährt könnte ich recherchieren wo es die "richtigen" samen gibt. suche v.a. die sorte camone...
Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

Benutzeravatar
lupociotto
Beiträge: 208
Registriert: So 28. Aug 2016, 12:45
Wohnort: Linz

Re: kommt 2019 noch wer nach sardinien?

Beitrag von lupociotto » Di 20. Aug 2019, 10:56

der alex ist grad.

er ist in der gegend von bosa / westküste, ansich eine größere stadt.
fähre retour wird wieder olbia sein nehme ich an.

recherchier mal, ich schreib ihm mal ein sms !

lg wolfi
- foilen ist soooo geil - :jesus:

schlupfi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 10:41

Re: kommt 2019 noch wer nach sardinien?

Beitrag von schlupfi » Mi 21. Aug 2019, 09:14

Falls keine Samen aufzutreiben sind:

Bei Tomaten ist das kein Problem. Tomatensamen einfach mitsamt der Flüssigkeit aus der Tomate nehmen, auf ein Taschentuch zum trocknen legen und im Februar auf der Fensterbank keimen lassen. Es macht auch gar nix, wenn ein bissl was vom Taschentuch auf den Samen picken bleibt. Es reicht also auch ein schönes Exemplar der richtigen Sorte, ich ziehe meine schon jahrelang so mit großem Erfolg, man sollte halt jedes Jahr ein paar Samen so trocknen, weil die Samen mit jedem Jahr, das sie älter werden, schlechter keimen.

c-bra
Beiträge: 601
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 18:59

Re: kommt 2019 noch wer nach sardinien?

Beitrag von c-bra » Mi 21. Aug 2019, 19:57

schlupfi hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 09:14
Falls keine Samen aufzutreiben sind:

Bei Tomaten ist das kein Problem. Tomatensamen einfach mitsamt der Flüssigkeit aus der Tomate nehmen, auf ein Taschentuch zum trocknen legen und im Februar auf der Fensterbank keimen lassen. Es macht auch gar nix, wenn ein bissl was vom Taschentuch auf den Samen picken bleibt. Es reicht also auch ein schönes Exemplar der richtigen Sorte, ich ziehe meine schon jahrelang so mit großem Erfolg, man sollte halt jedes Jahr ein paar Samen so trocknen, weil die Samen mit jedem Jahr, das sie älter werden, schlechter keimen.
leider hab ich alle aufgegessen... ;)
Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia

Antworten