"Stillbeschäftigung": wie am besten Surfzeug verstauen

Alles rund um den Wind und das Windsurfen
Antworten
rupip
Beiträge: 127
Registriert: Mo 15. Jul 2013, 19:45

"Stillbeschäftigung": wie am besten Surfzeug verstauen

Beitrag von rupip » Sa 21. Mär 2020, 18:18

Hallo,

das Ski- und Boardzeug ist verstaut - das Surfzeug ist ausgewintert.
Boards, Segel und Masten haben eh ihre Bags.
Für Finnen und Masten habe ich auch eine gute Tasche.

Aber wohin mit dem Kleinkram: Mastfüssen, Reparaturmaterial, Handtuch, Ersatztampen, Klebenband, ...
und natürlich die ganzen Neos, Schuhe - zuerst Trocken, dann nass :banana:

Hat wer eine Lösung, mit der er wirklich happy ist...? Wenn ja, dann wäre ich darauf richtig gespannt :gruebel:

lg
Rupi

(schönes Quarantäne-Thema, oder?)

Benutzeravatar
horstl
Surfgeilist 2015
Beiträge: 1993
Registriert: Do 18. Apr 2013, 11:40

Re: "Stillbeschäftigung": wie am besten Surfzeug verstauen

Beitrag von horstl » Sa 21. Mär 2020, 18:50

Ich habe jetzt einmal alles in mein Auto geschmissen, da dieses jetzt e nicht benutzt wird um endlich wieder in die Garage zu kommen! :lol: Das geht halt nur wenn das Auto groß genug ist, nicht benötigt wird und die Garage zu klein ist... ;)
Lg Horstl

P.s. Bei mir handelt es sich allerdings um den gesamten Surfstuff und bin auch für alle Vorschläge offen :zustimm:

Aja und der Kleinkram ist bei mir in älteren Segeltaschen verstaut und dann noch eine extra Tasche für die Surfanzüge etc. :)

Antworten